10 Gründe, warum eine Marke in Deutschland mit Vine Videos werben sollte


Die Vorteile des Fujitsu Stylistic Q704


Bei meinen Vorträgen zum Thema „Vine Kurzvideos als Teil einer erfolgreichen Marketingstrategie“ werde ich als passionierter Viner und Vine-Blogger oft gefragt: „Warum sollten Unternehmen Ihre Zeit und Energie gerade in die Produktion von Kurzvideos mit der Smartphone-App Vine stecken? Warum nicht nur etablierte Video-Plattformen wie YouTube bedienen?“
Der nachfolgende Artikel von Bob Cargill, Marketing-Experte und Social Media Berater aus den USA, „10 Reasons Why You Should Use Vine to Build Your Brand“ bringt es meiner Meinung nach auf den Punkt und trifft auch auf Deutschland zu. Ich habe den Artikel daher sinngemäß übersetzt und zum Teil mit anderen Beispielen versehen:

10 Gründe, warum eine Marke in Deutschland mit Vine Videos werben sollte

Wenn Ihre Zeit für Social Media Aktivitäten begrenzt ist, beschränken Sie sich wahrscheinlich auf die wichtigsten Plattformen wie Facebook, Twitter und Xing. Doch wollen Sie nicht einmal den Sprung ins umliegende Social-Media Wasser wagen? Ich empfehle Ihnen für dieses Experiment die Smartphone App Vine.

Bob Cargills Tipp: Wenn Sie cool sein möchten, innovativ und modern, dann ist Vine die richtige Wahl. Mehr als 40 Millionen meist junge Nutzer zwischen 18 und 20 Jahren sind hier unterwegs und erzählen in ihren sechs Sekunden Clips spannende Geschichten. Doch Vine ist mehr als ein Spielzeug für junge Leute. Vine Videos präsentieren Marken auf eine überraschend neue Art und Weise. Erfrischend anders. Dabei macht sich Vine die Tatsache zu Nutze, dass visuelle Inhalte eine hohe Akzeptanz und eine hohe Interaktionsrate in den sozialen Netzwerken haben.

Es gibt wirklich viele gute Gründe, warum es sich lohnt, Vine für das Marketing einzusetzen. Hier die Top 10 von Bob Cargill:

1. Vine ist einfach zu bedienen

Nicht jeder schafft es auf Anhieb, ein Meisterwerk mit Vine zu kreieren. Aber um ein ansprechendes Kurzvideo zu erschaffen, braucht es keinen professionellen Kameramann. Einfach die App aufrufen, den Finger auf den Bildschirm und ein Video drehen. Finger wieder vom Bildschirm lösen und die Aufnahme stoppt. Mit der sogenannten Stop-Motion-Technik (den Finger in kurzen Sequenzen auf den Bildschirm tippen) können Sie mit ein bisschen Übung schon kleine Videos drehen.


Beispiel: Trident Gum

2. Vine Videos sind schnell zu konsumieren

Bei der Flut an Werbebotschaften, die im Wettbewerb um die Aufmerksamkeit des Publikums buhlen, fällt eine visuelle Botschaft, die auch einmal schnell unterwegs produziert werden kann, auf. Vine Videos sind mobil. Vine Videos sind sozial. Vine Videos sind aufmerksamkeitsstark.


Beispiel: Samsung Mobile USA

3. Vine ist spontan

Weil die Erstellung von Vine Videos so einfach ist, können Sie unter Umständen auch ganz ohne Vorbereitung Videos drehen. Auf einem Live-Event haben Sie die Möglichkeit, andere direkt an dem Erlebten teilhaben zu lassen. Informationen aus erster Hand können auf diesem Weg nicht nur über die Vine-Plattform, sondern auch über die sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter oder den eigenen Blog verbreitet werden.


Beispiel: Boston Red Sox

4. Vine ist bequem

Vine ist eine kostenlose App. Um ein Video zu drehen, brauchen Sie nur Ihr Smartphone. Einfach sechs Sekunden drehen und in Echtzeit über alle relevanten Kanäle verbreiten. Das ist die Power von Vine. Videos erstellen mit den eigenen Händen – vielleicht nicht immer einfach, aber effektiv.


Beispiel: Taco Bell

5. Vine Videos sind lehrreich

Viele Marken und Unternehmen haben Vine schon für ihr Content Marketing entdeckt. Von Kochtipps bis zu Kartentricks: Die Kurzvideos geben Einblicken in die Geheimnisse des Produkts, der Dienstleistung oder der Marke. Mit diesen kleinen Videos bauen sie Vertrauen zu den Kunden oder Verbrauchern auf.


Beispiel: Sephora

6. Vine Videos unterhalten

Keine Frage, User und Unternehmen haben Spaß daran mit Vine zu experimentieren. Comedy, Sport-Highlights, Realität, Kultur, Nachrichten, Puppen oder Animationen: Davon leben die Kurzvideos. Sie machen Freude und vermitteln eine Art von Leichtigkeit. Damit unterhalten sie die Fans auf der ganzen Welt.


Beispiel: OPEL

7. Viner sind engagiert

Wenn Sie glauben, Vine sei einfach nur ein weiterer Social Media Kanal, dann täuschen Sie sich. Vom Liken über das Kommentieren bis zum Revinen: Die Viner sind aktiv und lebendig. Der Autohersteller Nissan ging deshalb so weit, dass er mit dem Hashtag #VersaVid einen Wettbewerb auf Vine forciert hat, um 2014 seinen Versa Note zu promoten.


Beispiel: Nissan

8. Vine ist ein kreatives Medium

Kaum zu glauben, aber ein Video mit Vine drehen, weckt den Steven Spielberg in uns. Weil man nur sechs Sekunden Zeit hat, seine Botschaft zu übermitteln, werden die Viner besonders fantasievoll und einfallsreich. Einfachheit ist gut. Erfolgreiche Vine Kurzvideos sind aber die, die eine ausgeklügelte Choreografie, ein detailliertes Storyboard und eine Kulisse haben – wie echte Hollywood-Film eben.


Beispiel: Klondike

9. Vine Videos sind Werbung

Egal wie unkonventionell einige Vine Videos erscheinen mögen: Vine bringt Ihrem Business Erfolg und wirbt für Ihr Produkt. Gewinnen Sie neue Fans mit wirklich interessanten Kurzvideos. Zeigen Sie Ihre Mitarbeiter, die Büroräume. Ein Blick hinter die Kulissen schafft beim Zuschauer Vertrauen. Veranstalten Sie einen Wettbewerb, geben Sie Tipps, seien Sie witzig, aber integrieren Sie Vine Videos in Ihr Content Marketing. Es lohnt sich.


Beispiel: wir selber ;-)

10. Die Reichweite ist messbar

Nicht nur, dass Sie sehen können, wie vielen Menschen Ihr Video gefallen hat. Durch den Loop-Counter können Sie nachvollziehen, wie viele Schleifen ein Video gedreht hat, das heißt wie oft das Video angeschaut wurde. Zusammen mit den Revines und den Kommentaren haben Sie einen guten Überblick über die Popularität Ihres Clips.


Beispiel: MTV

Mein Fazit:

In den USA ist Vine schon angekommen. Deshalb plädiert Bob Cargill auch so vehement für die Nutzung der Vine App.
In Deutschland steckt die App zwar noch in den Anfängen, aber das ist aus meiner Sicht der 11. Grund, warum Sie Vine Videos in Ihre Marketing-Strategie übernehmen sollten.
Sie sind Ihrer Konkurrenz voraus, Sie vermitteln Modernität und Kreativität. Außerdem wecken Sie mit attraktivem Content in den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter eine hohe Aufmerksamkeit, gerade weil dieses Medium noch nicht so weit verbreitet ist.
Großen Agenturen in Deutschland wie Jung von Matt haben die Möglichkeiten von Vine erkannt, auch ein Indiz dafür, dass früher oder später der Trend mit Macht nach Deutschland herüberschwappen wird.
Und dann waren Sie einer der Ersten!

autor: franz-josef baldus,
koelnkomm socialmedia
geschäftsführer
Akademieleiter Vine-Academy

publiziert am 11.11.2014