3 Gründe, warum Sie im Jahr 2015 Vine ernst nehmen sollten


Ein guter Vine-Account – und schon geht’s rund.


Videos bestimmen das Content Marketing 2015. Das prophezeien Marketing-Experten weltweit.
Fans lieben Videos, deshalb integrierten Facebook und Twitter erst kürzlich eine eigene Videofunktionen, obwohl beide Netzwerke mit Vine und Instagram über eigene Bilder- bzw. Videoplattformen verfügen. Geht es um die Gunst der User, gilt es eben, alle Optionen im Bewegtbild auszuschöpfen. Das haben auch Unternehmen erkannt und setzen vermehrt Kurzvideos als hochwertigen Content ein.
(Siehe hierzu auch “Warum Sie als Unternehmen in Deutschland Vine Videos einsetzen sollten“)
Warum Vine 2015 für die Markenbildung in Unternehmen immer wichtiger wird, schlüsselt der Engländer Robbie Palmer in seinem Blogbeitrag auf „Socialmedialondon“ auf, den ich im Folgenden sinngemäß übersetzt habe.

3 Gründe, warum Sie im Jahr 2015 Vine ernstnehmen sollten

Seitdem die Twitter-App Vine im Januar 2013 mit seinen Kurzvideos an den Start ging, hat sich die die Onlinevideo-Branche verändert.
Wurde Vine ursprünglich für seine maximale Länge von 6 Sekunden kritisiert, verändert sich die Wahrnehmung zunehmend. Heute ist die der Vine App innewohnende Zeitbeschränkung der wichtigste Vorteil, fordert sie doch dem Nutzer ein Höchstmaß an Kreativität ab.

Mehr denn je sind diese kurzen Videos der beste Weg, um in den sozialen Netzwerken aufzufallen. Egal, ob in einem geschäftlichen oder persönlichen Zusammenhang. Vine Videos gibt es in sehr unterschiedlicher Qualität. Aber auch das ist das Schöne an dieser App. Welche Plattformen kann sich damit rühmen, sowohl die besten als auch die schlechtesten Inhalte des Internets zu bieten? ;-)

1. Vine ist menschlich

Transparenz ist heutzutage wichtiger denn je. Um als Unternehmen Erfolg zu haben, ist es wichtig, den Fans zu zeigen, dass hinter Websites und Social Media-Profilen wirkliche Menschen stecken und keine Androiden.
Unternehmen erreichen die Kundenbindung, indem sie auf sozialen Netzwerken schnelle und persönliche Antworten auf Kundenanfragen geben. Und Vine ist eine perfekte Plattform, um die menschliche Seite des Unternehmens zu zeigen.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten bei der Videoproduktion: Sie können beispielsweise die menschliche und lustige Seite des Unternehmens durch die Darstellung eines Projektverlaufs offen leben. Oder mit Outtakes, also fehlerhaftem Drehmaterial Ihr Publikum unterhalten. Manchmal schaffen zufällig entstanden Vines überraschende Reichweite.

2. Vine gehört zu Twitter

Derzeit ist fast jeder – einschließlich Ihres Goldfisches – auf Twitter, um den Tweets von Lady Gaga und Katy Perry zu folgen.
Wenn die Schöpfer eines solch einflussreichen Netzwerkes ein neues soziales Netzwerk wie Vine aufbauen, müssen Unternehmen hellhörig werden.
Genau wie Twitter mit seiner 140-Zeichen-Grenze werden mit Vines kurze Geschichten erzählt. Vine ist eine stilvolle Plattform, die einfach zu bedienen ist. Die App verfügt über verschiedene Bearbeitungsfunktionen, um einen perfekten Clip zu erstellen. Das Bearbeiten und Schneiden der Videos geht schnell und ist überraschend einfach.

Vine Videos können zudem vielseitig eingebunden werden. Zum Beispiel in nahezu jede Website. Sie können sogar mit einer entsprechenden Vine App die Vines auf der Xbox anschauen. Die Desktop-Version von Vine bietet eine ähnliche Struktur wie die mobilen Versionen. Egal, welche Anwendung Sie sich bei Vine anschauen, der Schwerpunkt liegt ganz klar auf der Einfachheit.

3. Vine ist kreativ und witzig

Unbestritten ist Vine die kreativste Social Video-Plattform, die es derzeit gibt. Nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit und surfen Sie auf Vine nach den beliebtesten Videos:
Sie werden stauen, wie kreativ und lustig die Vines sind und wie unterschiedlich die Backgrounds der verschiedenen Viner. Aber so unterschiedlich die Vine-User sind, herrscht dennoch ein großes kreatives Gemeinschaftsgefühl unter ihnen.

Fazit

Unternehmen sollten Vine ernst nehmen.
Erstens, weil die App Ihrem Social Networking eine menschliche Seite hinzufügt, zweitens, weil sie von diesen Genies bei Twitter unterstützt wird und drittens, weil sie eine Videoplattform ist, die einige der kreativsten und lustigsten Videos hervorbringt.
Die Vine App zeigt, dass 6 Sekunden lang genug sind, um etwas wirklich Außergewöhnliches zu schaffen.

Sicher, es gibt auch hier und da fragwürdige Inhalte auf Vine, aber das gilt ebenso für alle anderen Video-Plattformen.
Es gibt kein anderes Netzwerk, auf dem Sie so viel Inhalt schnell, einfach und kostengünstig produzieren können!

Was ist Ihre Meinung zu Vine? Glauben Sie das Vine 2015 an Bedeutung gewinnen wird? Ich freue mich über Ihre Kommentare.

autor: franz-josef baldus,

koelnkomm socialmedia geschäftsführer,
Akademieleiter Vine-Academy,
Vine-Dienstleister für Unternehmen und Marken

publiziert am 03.03.2015