Vine Videos aus Deutschland sind die große Unbekannte bei der Kurzvideo-App. Gibt es sie? In welchem Ausmaß? Wer sind die Menschen dahinter? Ich versuche das zu klären, in zweierlei Hinsicht:

Viner aus Deutschland – bitte meldet euch

Ich werde hier im Blog damit beginnen, in loser Folge die deutschsprachigen “Viner der Woche” vorzustellen. Aber dafür muss ich sie erst mal finden. Nicht so einfach bei 40 Millionen Vine-Usern, die ihre Werke größtenteils in Englisch betiteln.
Daher meine Bitten an euch:
– Seid ihr deutschsprachige Viner? Dann meldet euch!
– Kennt ihr deutschsprachige Viner? Dann gebt uns Tipps oder Links!
Wie: Per Kommentar hier im Blog / Per eMail an fj.baldus@koelnkomm.de / Per Tweet mit Mention @koelnkomm / Per Direktnachricht auf Vine / egal, Hauptsache ihr meldet euch.

Vine Deutschland – eine Untersuchung

Für einen etwas umfangreicheren Artikel werde ich den deutschen Vine-Markt unter die Lupe nehmen. Ich recherchiere aktuelle Zahlen, lokale Communities, Experten, Aus- und Weiterbildungsstätten (wie meine Vine-Academy Deutschland) und alles, was zum Thema wichtig ist. Auch hier könnt ihr mir helfen, wenn ihr über entsprechende Quellen stolpert, denn von offizieller Seite gibt es diese Infos bislang nicht.

autor: franz-josef baldus,
koelnkomm socialmedia
geschäftsführer
Akademieleiter Vine-Academy

publiziert am 21.08.2014