koelnkomm zieht in die Design Offices




Zeit für eine weitere Veränderung.
Die letzten drei Jahre waren für mich ein Prozess permanenter Veränderungen.
Zuerst wurde ich vom Experten für Immobilienkommunikation (mit „immotional“, meiner bis 2014 dominierenden, immobilienspezialisierten Agenturmarke) aus einem Hobby heraus auch zum gefragten Experten für ultrakurze Videos.
Darauf aufbauend erfolgte die Prägung des Gattungsbegriffs „Snack-Content“ und die Erschaffung gleich mehrerer neuartiger und ultrakurzer Bewegtbild-Formate wie Print-Snacks, Blog-Snacks, Logo-Snacks und einigen mehr sowie deren Einbindung in Kampagnenstrukturen, in denen sie gemeinsam mit sog. Highlight-Snacks wie Erklärvideos, Infografiken oder Corporate Blogs ganze Kampagnen zum Erfolg führen.

Mit diesen Veränderungen ging auch ein Wechsel räumlicher Art einher.
Unser 170qm-Büro in Köln-Porz, in dem sich zu unseren Zeiten als klassische Kommunikationsagentur noch bis zu 10 Mitarbeiter tummelten, stellte sich mit dem Wechsel hin zum Snack-Content mehr und mehr als eine für uns überholte Form der lokalen Agentur-Organisation heraus.
Unser eigentliches Agentur-Zuhause ist bereits seit längerem die Cloud, in die alle aktuellen festangestellten und freien Kollegen eingebunden sind.
Die Positionen im Unternehmen haben sich dabei stark gewandelt. An die Stelle enger Berufsbilder wie Kontakter, Texter und Produktioner sind universell denkende und handelnde Experten für Design, kurzen Film und filmische Spezialeffekte gerückt – und drei Viertel dieser neuen Mitarbeiter arbeiten in ihren HomeOffices.
Ich selber bin extrem viel unterwegs und entwickele meine kreativen Ideen mit Hilfe vom Smartphone und MacBook fast komplett ortsunabhängig.

Was macht man also wenn man feststellt, dass die räumlichen Gegebenheiten eines lokal verankerten, klassischen Büros so gar nicht mehr zu einem passen? Man verlässt sie und gibt sich eine neue, zukunftsweisende Struktur.
Diese Veränderung steht jetzt zum 01.11.2017 an – und ihr ging eine längere Suche voraus.

Gesucht wurde eine Örtlichkeit, die sich allen kommenden Bedürfnissen unserer auf Snack-Content spezialisierten koelnkomm kommunikationswerkstatt anpassen kann: eine coole, die Kreativität anregende Umgebung, die es nicht nur in Köln, sondern auch in anderen Städten gibt – eine Umgebung, in der sich Kunden wie Mitarbeiter pudelwohl fühlen – eine Umgebung, in der man sich den Arbeitsplatz nach Tageslaune aussuchen kann – eine Umgebung, die genug und flexiblen Raum bietet, um Produktionsflächen mit Greenscreen, StopMotion-Szenarien und Projektbüros von zwei bis zwanzig Teamkollegen zu ermöglichen – eine Umgebung, in der auch Workshops, Vorträge und größere Events stattfinden können.

Die Design Offices
Eine solche Räumlichkeit haben wir letztlich gefunden – in den sogenannten „Design Offices“, dem aus meiner Sicht coolsten, schicksten und flexibelsten Businesscenter-Anbieter, den es zur Zeit im deutschsprachigen Raum gibt.

koelnkomm zieht zum 01.11.2017 in die Design Offices

Von außen altehrwürdig, von innen jung. Passt zu uns ;-)


koelnkomm zieht zum 01.11.2017 in die Design Offices
koelnkomm zieht zum 01.11.2017 in die Design Offices

Dorthin ziehen wir, mitten in die Stadt, nur knapp 300 Meter vom Dom entfernt. Unsere Adresse ab dem 01.11.2017 lautet 50670 Köln, Christophstr. 15-17.
Meine Telefonnummer bleibt die alte: 0151 / 43127191
Ich freue mich jetzt schon auf jeden dortigen Termin mit unseren Kunden und allen, die es werden wollen.

Publiziert am 11.10.2017

Franz-Josef Baldus, Akademieleiter der Snack-Content Academy Deutschland

Franz-Josef Baldus, GF koelnkomm kommunikationswerkstatt