Breitet sich immer mehr aus – das Adventsingen

Das gemeinsame Singen und Musizieren hat im Advent eine große Tradition und breitet sich immer mehr aus.

Adventssingen

Adventssingen

Überall im deutschsprachigen Raum werden Konzerte und sogenannte Adventsingen veranstaltet.
Keimzelle des Ganzen ist das Salzburger Adventsingen.
1946, kurz nach dem Krieg, hatte Tobi Reiser die Idee, zunächst in einem Gesellschafterheim am Salzburger Rudolfskai.

Tobi Reiser

Tobi Reiser

Beharrlich mehr Zulauf sorgte dafür, das man immer größere Räumlichkeiten dafür brauchte, bis man schließlich im inzwischen traditionellen Großen Festspielhaus von Salzburg angelangt war.
Rund 36.000 Besucher hat die Veranstaltung heutzutage jedes Jahr. Über 150 Sänger, Musikanten, Schauspieler und Hirtenkinder aus Salzburg und den angrenzenden Kulturregionen nehmen teil.
Auch außerhalb von Salzburg fand das Adventsingen zahlreiche Freunde, und es werden jährlich mehr.
In diesem Sinne – haltet die Ohren steif und lasst ein bißchen Musik rein, denn Musik bringt ein wenig Frieden in die Welt.